Sambodrom oder Sambodrom

Sambodrom, hier findet der Sambaumzug es Karnevals statt. Erhalten Sie mehr Infos.

Das Sambodrom Marques de Sapucai auch bekannt als Sambodromo auf Portugiesisch ist ein Stadion für Besucher zum Sitzen während der jährlichen Sambaparade. Es verfügt über eine Wegstrecke, auf der die Teilnehmer während des Wettbewerbs beim Karneval in Rio entlanglaufen.

Das Sambodrom wurde 1984 von Oscar Niemeyer entworfen. Die Wegstrecke ist 700 m lang und ist eine permanente Umzugsstrecke, bewiesen durch die verschiedenen Veranstaltungen und Orte in dieser Gegend.

Unterhaltung im Sambodrom

Der stets berühmte brasilianische Tanz - der Samba, begann in der Innenstadt von Rio in einem afrikanischen Freigelassenen Haus. Genau da steht heute das Sambodrom. Die Samba Proben finden in den Höfen statt, wo sich die Einheimischen zum Üben einfinden.

Samba de Salao ist der Ballsaal für Samba, ein sinnlicher Tanz für Paare. Die Sambasalone genannt „gafierias“ sind der richtige Ort um Samba und Salsaschritte zu üben. Die Estudantina ist der älteste Salon und ein Besuch des Salons ein Muss, wenn Sie im Sambodrom sind.

Der Park im Campo de Santana ist eine große Grünfläche in der Innenstadt Centro in der Nähe des Sambodroms. Der Park erstreckt sich auf eine Fläche von 155,000m2 mit verschiedenen Baumarten. Es gibt Seen und zahlreiche Fontänen. Im Park finden sie einige Agoutis (ein hamsterähnliches Nagetier) sowie Enten, Schwäne, Pfauen und Seidenaffen. Ein Monument in Gedenken an Benjamin Constant befindet sich ebenfalls im Park.

Praca 15 de Novembro

Eine weitere Attraktion in der Nähe des Sambodroms ist ein Platz mit historischen Monumenten, der Praca 15 de Novembro genannt wird. Der Tiradentes Palast und der Kaiserpalast sind einige der Attraktionen. Der Espaco Cultural da Marinha ist ein Museum in Erinnerung an die Seefahrer von Rio. Es ist auch ein berühmter Markt wo sie alles von antiken Möbeln über Kleidung und Accessoires finden können.

Sao Bento Kloster

Das Sao Bento Kloster ist St. Benedikt gewidmet und liegt im Zentrum von Rio in der Nähe des Sambodroms. Die Architektur dieses großen Monuments ist atemberaubend. Im Kontrast zum Reichtum drinnen hat die Außenseite eine sehr bescheidene Erscheinung. Der Frieden und die Ruhe, die man im Kloster findet, sind unbeschreiblich.

Cidade do Samba

Die Cidade do Samba liegt in Gamboa nicht weit entfernt vom Sambodrom und ist das Herstellungszentrum von Umzugswagen und Kostümen in Rio de Janeiro. Wenn Sie einen Ausflug zur Sambafabrik machen, können Sie sehen, wie die Kostüme und Umzugswagen hergestellt werden. Sie können sogar Karnevalssouvenirs kaufen, wenn Sie möchten.

Die unabhängige Liga der Sambaschulen ist der Hauptverband, der den Karneval in Rio de Janeiro ausrichtet.

Orte zum Essen gehen

Nach einem harten Arbeitstag entspannen die Einheimischen von Rio bei einem Glas Bier und einem leichten Essen. Im Bezirk des Sambodroms ist Beco das Sardinhas der perfekte Platz, um köstliche, knusprig gebratene Sardinen, bekannt als „Meerhuhn“ mit den Einheimischen zu genießen. 
Die Bar Luz im Zentrum ist eine von Rios ältesten Bars. Es ist nicht nur eine Bar, sondern man serviert auch üppiges deutsches Essen, das Kassler (geräucherte Rippen) Eisbein (Schweinefleisch) und verschiedene Würstchen enthält.

Rio Carnival

Get on the List Now! Be part of the fun. Enjoy early bird specials on tickets, hotels, and airfare
security code