Aufregende Sambaschulgeschichte

Die Geschichte der Sambaschulen ist voll von Details, von ihrem Ursprung bis zum Beginn der Wettbewerbe.

Bis ins frühere 20ste Jahrhundert war der Karneval in Rio hauptsächlich Walzer, Polka, Schottische und Mazurka Musik. Polnische, Zigeuner, Afro-Brasilianer und russische Juden, die ebenfalls die Arbeiterklasse der Gemeinde gebildet haben, komponierten den Rhythmus und die Wohlklänge. Diese Menschenmenge platzierte sich überzeugend selber in inmitten von Rios Docklands in den Bergen gelegen. Der Ort, den Sie besetzten wurde liebevoll als „kleines Afrika“ bezeichnet, was wesentlich zur Sambageschichte beiträgt. Sie brachten die traditionellen gemischten Bahianischen Tanzschritte und die faszinierenden Candomble Bewegungen mit, die bei religiösen Zeremonien aufgeführt werden.

Da die afrikanische Religion in dem katholischen Brasilien verbannt wurde, wurde der Samba von den westlichen Aristokraten für eine unglaublich lange Zeit nicht akzeptiert. Paradierende Stile der Sambaschulen ist eine direkte Mimik der umziehenden Gruppen, die im 19. Jahrhundert aufgeführt wurden. Die Fahnenträgerpaare, Umzugswagen, die Vanguard Kommission und die Themen sind Grundlagen des Karnevals. Jetzt haben sie eine große Bedeutung als Bestandteil des Sambaschulen Karnevals.

Die erste bekannte Sambaschule

Eine Gruppe genannt Deixa Falar aus dem Estacio Distrikt, der in den Bergen liegt, hinter Praca ONze war die Erste, die sich selber als “die Sambaschule” bezeichnet hat, laut der Geschichte der Samba. Sie beschworen den Namen sobald die Gruppe sich entschieden hatten, sich in der Nähe einer örtlichen Schule zu treffen. Deixa Falar legte Ihren Grundstein im Jahr 1926 und die nächste Schule war dann Mangueira im Jahr 1928. Später hat sich die Deixa Falar Gruppe aufgesplittet und erneut organisiert unter dem Namen Estacio de Sa. Die Schulen kreierten eine Brüderschaft unter den Leuten in der Gemeinde. Viele Schulen sind politisch involviert und sind gut organisierte Gremien, die in den Slums tätig sind. Karnevalsvorbereitungen, Sambanächte und andere Proben rufen nach Beteiligung von einer Menge an Leuten.

Gut bekannte Sambaschulen in Rio

Gemäß der Sambageschichte gehören Schulen in Rio de Janeiro zu Fussbalklubs und haben berühmte Fußballteams. Die Schule war in den Bezirken etabliert, wo die Klubs spielen. Bei den Wettbewerben gab es in den 30ern und 20ern viele Erfolge und Misserfolge. Deswegen verbringen die Schulen jedes Jahr viel Zeit mit dem Erstellen von einzigartigen Elementen für den Umzug. Unidos da Tijuca, Salgueiro, Grande Rio, Mocidade und Beija Flora sind heutzutage einige der bekanntesten Sambaschulen.

Der Anfang der Wettbewerbe

Die Wettbewerbe haben einen wichtigen Platz im Karneval in Rio und in der Geschichte der Samba im frühen 19. Jahrhundert. Im Jahr 1929 veranstaltete Deixa Falar den Umzug auf Praca onze. Im folgenden Jahr folgten 5 Schulen, aber Deixa Falar gewann 2 Jahre hintereinander. Mit den Jahren stieg die Anzahl der Teilnehmer auf über 19. „O Globo“ die größte brasilianische Mediengruppe sponserte die Umzüge in den Jahren 1932 und 1933. Diese Gruppe erstellte eine Beurteilungsliste für die Beurteilungskriterien der Paraden im Karneval.

Der Wettbewerb heute

Jedes Jahr werden die Wettbewerbe stärker. Die Sambaschulen haben 80 Minuten, um Ihren Umzug im Sambodrom zu vollziehen. Die kämpfenden Gruppen geben ihr Bestes und erstellen eine unterhaltsame Aufführung in der Hoffnung die Liga der besseren Wettbewerber zu erreichen. Eine Auswahl von 12 Sambaschulen kämpfen für 2 Tage um den Meistertitel.

Karnevalsmusik und Themen

Brasilien wird von einem musikalischen Genre der Sambaschulen präsentiert. Jede Schule führt themenbasierte Geschichten vor. Die Themen variieren zwischen Politik, Sport und Kunst mit einer spektakulären Aufführung von farbfrohen Kostümen, Choreografien und Karnevalsliedern. Die Wettbewerber sind erfinderisch und voll mit Überraschungen für die Feiernden. Die Geschichte der Samba sagt, dass die Afrikaner den Sambarhythmus während der Sklaverei an die Brasilianer weitergegeben haben. Heutzutage ist diese Form ein wichtiger Teil des brasilianischen Kulturerbes. Größere Sambaschulen umfassen 3000 Trommler, Tänzer, Kellner, Musiker und talentierte Künstler. Tausende Mitglieder arbeiten hinter den Kulissen und haben die kleinen Details der Aufführung im Blick, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer auch mit dem großen Preis nach Hause gehen.

Karnevalsdaten und Veranstaltungsorte

Vom Beginn der Sambageschichte bis ins Jahr 1984 waren die Straßen von Rio de Janeiro die Hauptbühne. Dann baute Oscar Niemeyer - ein bekannter Architekt - das Parade Stadion Sambadrom. Der Karneval in Rio findet immer 40 Tage vor dem Ostersonntag statt, gemäß dem katholischen Kalender. Da die Fastenzeit jedes Jahr auf ein anderes Datum fällt, ändern sich auch die Karnevalsdaten.

Rio Carnival

Get on the List Now! Be part of the fun. Enjoy early bird specials on tickets, hotels, and airfare
security code