Botanischer Garten

Der botanische Garten ist ein ruhiger Ort, an dem Sie die Natur bewundern können und mehr über die Geschichte Brasiliens lernen können.

Rios Pflanzenwelt ist genauso lebendig und bunt wie seine Leute. Der botanische Garten oder Jardim Botanico liegt im Norden von Leblon und Ipanema in der südlichen Zone, in der Nähe des Sees Rodrigo de Freitags und ist eine wunderbare, tropische pflanzengefüllte Oase. Die Luft ist immer gefüllt mit süßlichem Aroma der Fruchtbäume, Blumen und den Klängen der tropischen Vogelgesänge. Der gesamte Garten ist um eine Anwohnergegend herum gebaut, mit der Hauptstraße Rua Jardim Botanico die in den Tijuca Wald führt. Während des Karnevals in Rio, veranstaltet die Straßenband „Suvaco do Cristo“ oder „Armpit of Christ“ eine Straßenparty auf den Straßen des botanischen Gartens. Die Gegend liegt übrigens unter der rechten Achselhöhe der Christusstatur, dem berühmten Wahrzeichen von Rio. Der Garten wurde von John VI von Portugal im Jahr 1808 gegründet und wurde seit 1822 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ein tropisches Paradies innerhalb der Stadt

Der botanische Garten ist das Zuhause von 2,600 Pflanzen Spezies und reichlich wilder Tierwelt. Passend zu seinem Charme, ist er ein perfekter Mix aus Pflanzen vom tropischen Regenwald, Teichen und Skulpturen, die auf über 338 Morgen im Garten verteilt sind. Der Garten ist auch das zu Hause der Seidenaffen und Tukane sowie ein Paradies für eine Vielfalt von glänzenden, bunten Schmetterlingen. Die beste Art den botanischen Garten zu genießen, ist ein langsamer Spaziergang ohne Eile durch den Mix des gestutzten Gartens und dem wilden Wald. Der beeindruckende Eingang, flankiert von majestätischen Palmen auf beiden Seiten, führt zu einem Brunnen der die Besucher begrüßt. Das einzigartige an diesen Palmen, ist, dass sie alle aus Einzelbäumen stammen, der Palma Mater, die durch einen Blitz zerstört wurde.

Exotische Pflanzen aus aller Welt

Neben den zahlreichen Spezies von tropischen und subtropischen Pflanzen und Bäume gibt es über 900 Palmenspezies. Sie werden eine Vielfalt von Orchideen, Bromelien und anderen exotischen Pflanzen aus der ganzen Welt finden, die auch Muskat, Pfeffer, Zimt und andere Gewürze beinhalten, die aus Ostindien importiert wurden. Ein japanisch modellierter Garten ist einer der Hauptattraktionen im botanischen Garten mit verschiedenen kleinen Wasserfällen, einem mit Karpfen gefüllten Teich und verzierten Skulpturen zusätzlich zu den exotischen Pflanzen die Bambo, Bonsai und Kirschbäume enthalten. Der botanische Garten hat eine wilde Seite. Während 40% des Parks landschaftlich gestaltet wurde, führt der Rest des Tijuca Waldes in die Hänge der Corcovado Berge. Seien Sie nicht überrascht auf einen Haufen neugieriger Seidenäffchen zu treffen oder auf Brüllaffen, die Sie beobachten. Die UNESCO hat diesen Park als Biosphärenreserverat seit 1992 anerkannt.

Um den Garten herum

Der botanische Garten ist auch das zu Hause eines Forscherinstitutes, in dem eine Nummer von Systematiker, die an der Erhaltung der brasilianischen Pflanzenwelt beteiligt sind, sich eine Basis eingerichtet haben. Der Garten ist mit über 140 Vogel Spezies ein Paradies für Vogelbeobachter. Sittiche, Tukane, Guans und Graubrustralle können hier gefunden werden. Andere große Attraktionen sind z. B. der See Frei Leandro, ein Teich mit Viktoria Wasserlilien, ein Treibhaus mit fleischfressenden Pflanzen und eine alte Pulverfabrik. Der beste Weg zum botanischen Garten ist der Bus 125 vom Copacabana Strand. Der Eintritt in den Garten kostet R$ 5. Eine Broschüre mit der Mappe wird am Eingang geboten. Es gibt auch ein Besuchszentrum. Elektrische Autotouren sind möglich für Senioren, schwangere Frauen und andere Besucher mit besonderen Bedürfnissen.

Rio Carnival

Get on the List Now! Be part of the fun. Enjoy early bird specials on tickets, hotels, and airfare
security code